diabetes-professional-care.jpg

Britische Experten unterstützten KEYA® Smart Anwendung für Patienten mit hohem Risiko

Inside Biometrics – die Firma hinter dem KEYA Smart Produkt – hatte ein Workshop mit praktischer Vorführung auf der „Diabetes Professional Care“ Konferenz abgehalten, welche am 16-17 November 2016 im London Olympia Zentrum stattfand. Das Ziel war es eine detaillierte Expertenstellung zu den klinischen Vorteilen und des klinischen Nutzes des KEYA® Smart Messgerätes für Patienten unter der Betreuung des Britischen Nationalen Gesundheitsdienstes (NHS) zu erhalten.

Die „Diabetes Professional Care“ Konferenz Programm bestand aus vier Schwerpunkte, welche alle Aspekte der Diabetes beinhalten, nämlich: Technologie, Komplikationen und Komorbidität, Diagnostik, Vorbeugung, Pädiatrie, primäre und sekundäre Gesundheitsversorgung und Verbesserung der Inbetriebnahme von Dienstleistungen. Die Konferenzdelegation bestand aus einer Vielfalt von professionellen Gruppen wie: Kommissionsmitglieder (CCG commissioners), Endokrinologen, Ärzte mit besonderem Interesse an Diabetes sowie Diabetes-Krankenschwestern (Kinder- als auch Erwachsene-Pflege). Weitere Information sind erhältlich unter: https://www.diabetesprofessionalcare.com/commissioning-workshops-at-dpc2016.

Inside Biometrics traf mit 25 führenden Fachleuten vom Gesundheitswesen, die langjährige Erfahrung in der Behandlung von Diabetes innerhalb des Britischen Nationalen Gesundheitsdienstes (NHS) haben, und stellten das KEYA® Smart Messgerät vor inklusive einer praktischen Vorführung der Messung von Glukose und Keton, sowie beantworteten jegliche gestellte Fragen. Am Ende jeder Runde, die Teilnehmer waren gebeten Ihre Eindrücke zu KEYA® Smart mitzuteilen im Bereichen des klinischen Nutzes für Patienten, sowie welche Patientengruppen geeignet waren um von dem KEYA® Smart Messgerät größte Vorteile zu ziehen.

Die Diabetesexperten befanden das KEYA® Smart System als einfach zum Handhaben, wobei die gleichzeitige Messung von Glukose und Ketonkörper im Blut mit einem einzigen Teststreifen und von demselben, kleinen Blutstropfen als besonderer klinisch nutzbringender Vorteil für Patienten angesehen wurde. Allgemein vertretener Standpunkt war das eine frühe Erkennung von erhöhten Ketonkörpern im Blut zur einer Verminderung der Anzahl der Fäll von diabetischer Ketoazidose beitragen könnte. Die Experten waren sich ebenfalls einer Meinung, dass die Patientengruppen, welche die meisten Vorteile von KEYA Smart Nutzung ziehen würden waren: Patienten anfällig zu diabetischen Ketoazidose, Kinder und Jugendliche, schwangere Frauen und Patienten mit Insulinpumpen.